Gipfel

//    Peak

April 2017

 

Temporäre Installation (Ziegelei Rairies Montrieux, Frankreich)
Verschiedene keramische Massen, gebrannt, glasiert und unglasiert
Ca. 110 x 125 x 0,8 Meter


//   Temporary installation at Rairies Montrieux, 2017;

Various ceramic bodies fired, glazed and unglazed
110 x 125 x 0,8 meters

 

 

Ordnung versus Unordnung, klein versus riesig, bunt versus monochrom, Zufall versus Absicht – einfach benutzen, was als Müll abgeladen wurde, um dort ewig liegen zu bleiben.

//   Order versus disorder, small versus huge, colorful versus monochrome, accident versus intention – just using what’s supposed to be trash at the place where it’s dumped to lay for a long time.

 

Für dieses Projekts, während eines Workshops in der Ziegelei Rairies Montrieux in Frankreich, benutzte ich ausschließlich die Materialien und Formen vor Ort.

Auf dem Gelände der Ziegelei fand ich einen riesigen Berg Schutt, bestehend aus altem Ziegelmüll: zerbrochene Fliesen, alte Ziegeln und Ziegelsteine und Teile, die nur als Brennhilfe beim Brennen der Fliesen dienten.

Dadurch bestand dieser Berg Schutt aus unendlich vielen verschiedenen Formen, Farben und Oberflächen. Trotzdem ließ sich eine Art Ordnung erkennen, die dadurch entsteht, dass die Transporter aus der Fabrik immer jeweils nur eine Sorte Ziegelmüll anliefern und dort abladen.

Aus diesem Haufen nahm ich eine bestimmte Sorte Ziegel mit einer gewissen Farbe und reagierte auf die Situation, die ich vorfand:

Ich arbeitete mit der Form des Schuttberges, seinen Bestandteilen, seiner Farbe und seiner Erscheinung. Die Teile, die ich nutzte (längliche, weiße Stäbe) legte ich auf Lücke übereinander, um mit Hilfe der entstehenden Struktur in die Höhe bauen zu können.

Meine Installation befand sich mitten auf dem Gelände der Ziegelei, auf welchem ganz normale Arbeitstage vonstattengingen; LKWs wurden be-und entladen, Ziegeln wurden transportiert und Ziegelschutt wurde dem Schuttberg hinzugefügt.

Das Ergebnis war eine temporäre, ortsbezogene Installation.

 

//   For this project in a brick workshop at the brick factory of Rairies Montrieux I used the materials and forms that were given there.

At this special place I found a huge mountain of dumped brick trash. There were broken tiles, old bricks and pieces used as a support for tiles while firing.

This mountain was full of different shapes, colors and surfaces. But still there was some kind of order in it, caused by the trucks who always only brought one kind of trash to dump it there. I picked only one specific color and shape out of this mountain of trash and reacted to what I found. Then I worked with the shape of the mountain, with its ingredients, with its color and its appearance. I just placed the sticks on top of each other to get a specific structure and for being able to build into height.

The location of the pile and my work was right on the grounds of the brick factory where the workers did their normal, everyday work, trucks were going by, bricks were transported and brick trash was added to the pile.

The result was a temporary installation depending on this specific location.

 

Installiert in der Ziegelei Rairies Montrieux (Frankreich), April 2017

//    Installed at the brick factory Rairies Montrieux (France), April 2017